Headergalerie_Kloster_Welt

  • kloster welt header

 

kloster welt karte

Zisterzienserinnen / Donndorf nahe der Unstrut

Vermutlich bereits 1250 als Nonnenkloster der Zisterzienser gegründet, finden sich erste urkundliche Erwähnungen von Kloster Donndorf erst ab dem Jahr 1308. Wie viele Zisterzienserinnenklöster in dieser Zeit war auch Kloster Donndorf wohl von Beginn an für die Aufnahme und lebenslange Versorgung adliger aber auch bürgerlicher Damen gegründet worden, die nach den Gelübden Armut, Keuschheit und Gehorsam lebten. Mit dem Übergang der Herrschaft Wiehe an die Familie von Werthern wurde Donndorf 1452 zum Hauskloster der Freiherren von Werthern-Wiehe und damit auch zur Familiengrablege. Im Zuge der Bauernunruhen wurde ­Kloster Donndorf 1525 geplündert und groß­flächig zerstört. Als die Freiherren von Werthern-Wiehe schließlich 1540 zum Protes­tantismus übertraten, wurde kurz darauf das Kloster aufgelöst. 1561 richteten sie die Werthernsche Lateinschule für begabte Jungen ein, die bis 1924 bestand. Die gotische Klosterkirche St. Laurentius aus dem 13. Jahrhundert wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. An gleicher Spelle entstand 1746–1754 die heutige Kirche im Barockstil mit einem Erbbegräbnis unter der Sakristei für die Freiherren von Werthern-Wiehe. Von den Klostergebäuden des 13. Jahrhunderts sind vereinzelt noch Baureste erhalten wie der „Nonnengang“, der Westturm der Kirche, der 1754 lediglich erhöht wurde, und Teile des Ost- und Südflügels der Klausur. Eine landwirtschaftliche Nutzung des Klosterbesitzes erfolgte bis 1945. Nachdem 1945 die von Werthern enteignet wurden, lebten Umsiedler aus Schlesien in den Klostergebäuden und dem Herrenhaus. In letzteres zog später ein Kindergarten ein. Nach der Sanierung der wichtigsten Gebäude bis 1996, übernahm die Ländliche Heimvolksschule den ehemaligen Klosterkomplex.

Im Rahmen des Korrespondenzortprojektes „Kloster + Welt“ lädt die Einrichtung zu vielen Veranstaltungen ein, insbesondere zur Gesprächsreihe „Montag halb acht“, die aktuelle Themen der Gesellschaft in den Blick nimmt.

Kontemplation mit Impulsen für den Alltag

Kloster Donndorf liegt in wunderschöner Natur auf einer Anhöhe im Unstruttal. Zwischen alten Mauern befindet sich in seinem Zentrum die barocke Kloster­kirche St. Laurentius, die für Gottes­dienste und Kulturveranstaltungen genutzt wird. Zu ihr führt der mittelalterliche Nonnengang (links). Sie ist umgeben von ­ehemals wirtschaftlich genutzten Klostergebäuden in denen heute ein reges, kulturelles Leben herrscht. Hier verbindet die Länd­liche Heimvolkshochschule Thüringen e.V. mit mehrtägigen An­geboten moderne, handwerkliche, künstlerische, poli­tische, soziale, psychologische oder religiöse ­Bildung mit den klösterlichen Tradi­tionen gemeinsamen Wohnens, der Einkehr ­sowie geistiger und ­körperlicher Betätigung. Tagesgäste können die Kirche ­besichtigen, finden im begrünten Hof am Brunnen oder im schönen Kloster­garten Ruhe. 

donndorf

Kloster Dondorf

Kloster Donndorf 6

06571 Donndorf

www. klosterdonndorf.de

Öffnungszeiten

Mo–Fr 8–16 Uhr

Kontakt 

Tel: 03 46 72-85 1-0 Mail: lhvhs@klosterdonndorf.de

Anreise

Bahn: Artern + Bus: Halt Donndorf

Umgebung: Alte Peter und Paul-Kirche, Donndorfer Steinkreuz, Klosterschenke (Anfragen 49.(0)3 46 72-9 12 82), Wandergebiet Hohe Schrecke und Borntal

Der OpenStreetMap-Dienst kann nur mit bestätigter Datenschutzerklärung genutzt werden.

oeffnungszeiten_karte

  • Kontakt

    Museum Kloster und
    Kaiserpfalz Memleben
    Thomas-Müntzer-Straße 48
    OT Memleben
    06642 Kaiserpfalz
    Tel: 034672 / 60274
    Fax: 034672 / 93409
  • Öffnungszeiten

    15.03. bis 31.10.
    täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
    01.11. bis  14.03.
    täglich 10.00 bis 16.00 Uhr
    nur Außenanlage

  • öffentliche Führung

    22.9.2018, 11.30 Uhr Führung durch die Sonderausstellung - Wir bitten um Anmeldung! |
    29.9.2018, 11.30 Uhr Führung durch die Klosteranlage

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.