Headergalerie

  • krypta

     
  • Memleben 03

     
  • Memleben 13

     
  • Memleben 14

     
  • Memleben 05

zur Übersicht

 

Des Kaisers Herz – Archäologische Tiefenfahndung am Sterbeort Kaiser Otto des Großen

Unter dem Titel Des Kaisers Herz – Archäologische Tiefenfahndung am Sterbeort Ottos des Großen lädt das Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben zu einer Erlebnisreise durch die Zeit ein, die im Jahr 2023 ganz besondere Einblicke in die Vergangenheit bieten wird. Mit modernen Medien, interaktiven Angeboten, einem neuen museumspädagogischen Angebot sowie Fachführungen vor Ort soll das 1050. Gedenken an den Tod Kaiser Ottos des Großen im Jahr 2023 als touristisches Werbeinstrument in Memleben für Saale-Unstrut und ganz Sachsen-Anhalt genutzt werden. Unter dem Titel Des Kaisers letzte Reise wird es auch ein begleitendes Kooperationsprojekt mit anderen Ottonen-Orten geben, darunter Quedlinburg und Magdeburg. Das Land Sachsen-Anhalt und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Burgenlandkreis unterstützen das Vorhaben. Zum Saisonstart 2022 überbrachten Ludger Weskamp, Vorsitzender des Vorstandes des Ostdeutschen Sparkassenstiftung und Geschäftsführender Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, Patricia Werner, Geschäftsführerin der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, und Mario Kerner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Burgenlandkreis, die positiven Nachrichten Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises, und Andrea Knopik, Museumsleiterin Kloster und Kaiserpfalz Memleben. Die Projektvorstellung im Angesicht eines derzeit sichtbaren Fundamentbereiches der Monumentalkirche (Ostchor und nordöstliche Nebenapsis) bot sich für die Erläuterungen an und ermöglichte einen tiefen Einblick. Zuletzt wurde die Ausstellung Wissen + Macht. Der heilige Benedikt und die Ottonen im Jahr 2018 von Stiftung und Sparkasse gefördert.

OSV k

Memleben ist ein geschichtsträchtiger Ort der Ruhe und Besinnung: König Heinrich I., Kaiser Otto der Große und andere Ottonen bezogen mit zahlreichen Gefolgsleuten hier Quartier. Schon vor tausend Jahren galt: Wo die Obrigkeit sich niederlässt, profitiert die Region, und so gingen von der Kaiserpfalz und der neu gegründeten Benediktinerabtei in Memleben wichtige Impulse für die kulturelle Entwicklung an Saale und Unstrut aus. Elemente des ursprünglichen monumentalen Kirchenbaus der Klosteranlage des 10. Jahrhunderts haben die Zeit überdauert. Heute können Besucher im Kloster Memleben Ruhe suchen, eine Auszeit nehmen und die Aura der beeindruckenden Anlage nachspüren.

Der Start des Themenjahres ist für März 2023 geplant.

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.