Headergalerie

  • krypta

     
  • Memleben 03

     
  • Memleben 13

     
  • Memleben 14

     
  • Memleben 05

zur Übersicht

1. Saale-Unstrut-Marmeladenpreis verliehen

Am 2. Oktober 2021 fand in Memleben das Naturpark- & Klosterfest statt, gemeinsam organisiert von der Klosterstiftung und der initiative handgemacht Saale.Unstrut. Erstmals wurde hierbei auch ein Marmeladenwettbewerb veranstaltet, aus der eine klare Gewinnerin hervorging. Nach der Premiere des Wettbewerbs soll es eine weitere Auflage im kommenden Jahr geben.
31 Marmeladen wurden am vergangenen Samstag zum Marmeladenwett-bewerb eingereicht. Die Jury, - bestehend aus Landrat Götz Ulrich, der passionierten Marmeladenköchin Sabine Reich aus Nebra und der Thüringer Weinprinzessin Katia Kinter - bewertete rund eine Stunde lang die Optik, die Konsistenz sowie natürlich den Geschmack der einzelnen Aufstriche und fällte nie leichtfertig ihr Urteil.
Die Vielfalt an Kreationen reichte von Holunder-Gelee über Kürbis-Apfel bis hin zur klassischen Erdbeerkonfitüre. Die Preisverleihung eröffneten die großen und kleinen Musiker der Kreismusikschule „Heinrich von Veldeke“ unter Leitung von Raimo Gaartz mit einer musikalischen Darbietung.
Als klare Siegermarmelade ging am Ende die von Hanna Ostermann aus Naumburg hervor. Sie schuf eine faszinierende Kreation aus Hagebutten und Holunderblütensirup. Zweitplatzierte ist Doris Ottmann aus Memleben mit einer Schwarzen-Johannisbeer-Marmelade. Auf dem dritten Platz landete Helene Helm aus Nebra mit ihrem Aprikosen-Kiwi-Aufstrich. Publikumsliebling wurde der Erdbeer-Schoko-Traum von Calvin Schnee. Er hatte beim Einkochen Unterstützung von seiner Mama.

Gewinnerin Marmeladenwettbewerb
Am Ende des Tages stand ein Resümee fest: Das Publikum sowie alle Teilnehmer waren von der Idee des Marmeladenwettebwerbs so begeistert, dass sie schon vor Ort für eine Fortsetzung im kommenden Jahr plädierten.
Mitmachen bei handgemacht Saale.Unstrut
Handgemacht Saale.Unstrut ist eine Initiative des Tourismusverbands Saale-Unstrut-Tourismus e.V. Regelmäßig wird mit vielfältigen Videos, anregenden Fotos und informativen Texten über alles berichtet, was mit handgemacht Saale.Unstrut in Zusammenhang steht: Es werden regionale Produkte vorgestellt, die Menschen porträtiert, die hinter diesen Produkten stehen, sowie Rezepttipps gegeben oder Kreativideen veröffentlicht.
Die Initiative versteht sich als Berater der Handmacher und möchte diese vermehrt über aktuelle Trends und Wünsche der potentiellen Kundschaft informieren, so dass sich die Handmacher untereinander besser vernetzen sowie neue Ideen und Produkte entwickeln. Interessenten für die Aufnahme im Netzwerk handgemacht Saale.Unstrut sind jederzeit willkommen. 

 

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.